AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

§ 1 Geltungsbereich

 

Für Geschäftsbeziehungen zwischen Wolfram Janich, Spieleverlag „Marflow Games“ , im folgenden „Marflow Games“ genannt, und dem Käufer gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültigen Fassung. Der Käufer erkennt durch Abgabe einer Bestellung die AGB von „Marflow Games“ an.

 

§ 2 Vertragsschluss, Währung

 

2.1 Bestellungen

Bestellungen sind ausschließlich mittels E-Mail an Customer@18xx-Marflow-Games.de zu richten.

 

2.2 Vertragsabschluss

Die Annahme der Bestellung erfolgt ebenfalls mittels E-Mail. Die darin genannten Verkaufspreise sind verbindlich und verstehen sich zuzüglich der jeweiligen Versandkosten.

 

2.3 Währung

Alle Preise sind in Euro. Es wird keine Umsatzsteuer berechnet.

 

§ 3 Rechnungsstellung, Zahlung

 

3.1. Rechnungsstellung

Der Kunde erhält vor Versendung der Ware eine Mitteilung über die Höhe des Rechnungsbetrages in elektronischer Form (E-Mail). Die gedruckte Rechnung mit ausgewiesener Umsatzsteuer wird der Lieferung beigefügt. Garantieleistungen und Umtausch können nur gegen Vorlage der der von uns erstellten originalen Rechnung erfolgen.

 

3.2. Zahlungen

„Marflow Games“ akzeptiert nur Zahlung per Vorkasse in Form von Überweisung auf das Geschäftskonto oder als Zahlung über PayPal. Die Versendung der Ware erfolgt erst nach Eingang des Rechnungsbetrages auf dem Geschäftskonto bzw. auf dem PayPal Account.

 

§ 4 Lieferung, Versandkosten

 

4.1. Lieferung

Die Lieferung erfolgt umgehend nach Eingang des Rechnungsbetrages bei uns an die vom Kunden in der Bestellung angegebene Adresse. Teillieferungen erfolgen nur auf Kundenwunsch. Angaben über voraussichtliche Lieferfristen sind unverbindlich.

 

4.2. Versandkosten

Der Versand im Inland erfolgt ausschließlich versichert. Für das Ausland kann auf Kundenwunsch der Versand als Eingeschriebener Brief erfolgen. „Marflow Games“ stellt jeweils die zum Zeitpunkt des Versandes gültigen Preise des Versanddienstleisters in Rechnung. Lieferungen die durch nicht vorliegende korrekte Lieferanschriften erneut zugestellt werden müssen werden mit zusätzlich anfallenden Versandkosten in Rechnung gestellt.

 

4.3. Gefahrenübergang

Alle Risiken und Gefahren der Versendung gehen auf den Kunden über, sobald die Ware von dem jeweiligen Paketdienst an den Kunden übergeben worden ist. Der Käufer hat sowohl offensichtliche wie auch eventuell festgestellte Transportschäden dem Paketdienstleister unverzüglich, spätestens innerhalb von 3 Werktagen, zu reklamieren und anschließend uns mitzuteilen, um Ansprüche gegen uns geltend machen zu können. Eine spätere Reklamation ist nicht mehr möglich. Dies gilt unabhängig davon, wer die Transportkosten trägt.

 

§ 5 Datenschutz

 

Die Erhebung, Speicherung, Verarbeitung oder Vermittlung von Daten unserer Kunden immer in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzgesetzen und übrigen Bestimmungen. Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden gespeichert und im Rahmen der Bestellabwicklung ggf. an andere Unternehmen weitergegeben. Alle personenbezogenen Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nicht.

 

Mamuntisunio, el photonius - Jalium calaniluitus