18Ruhr

18Ruhr Version 2

Autoren

Wolfram Janich /

Michael Scharf

Veröffentlichung

2014

Gebiet

Ruhrgebiet

Privatgesellschaften

4 (im Startpaket)

Kleine Gesellschaften

8 (im Startpaket)

Aktiengesellschaften

13

Spielplangröße

110 Felder ( 131 total)

Fernverbindungen

Phase 2 und 5

Bank

13,000 Mark

Gleisplättchen

gelb, grün, braun, grau

 

Aktienmarkt

linear

 

18Ruhr Version 2 spiegelt die Eisenbahngeschichte des Ruhrgebiets wieder und zwar im Zusammenhang mit den wichtigsten Industriezweigen, Kohle und Stahl. Die beiden letztgenannten werden im Spiel unter dem Begriff Montanindustrie zusammengefasst.

 

Zu Beginn des Spiels werden 8 private Montangesellschaften (pMGs) angeboten, 4 Stahlwerke und 4 Bergwerke. Nachdem diese gekauft wurden, können die Aktien von 7 Eisenbahngesellschaften erworben werden. Während der Betriebsrunden, investieren alle Gesellschaften in ihre Betriebsmittel und erzielen Einnahmen. Für diese Investitionen benutzen sowohl die Montangesellschaften als auch Eisenbahngesellschaften die gleichen Investitions-Kärtchen, welche die Lokkärtchen in anderen 18xx-Spielen ersetzen. Obwohl die Montangesellschaften keine Gleisplättchen legen, ist es für ihre Entwicklung unerlässlich, dass ihr Standort an das Eisenbahnnetz angeschlossen wird. Dies ermöglicht die Umwandlung in eine der sechs Montan-Aktiengesellschaften und damit das Fortbestehen bis zum Ende des Spiels!

 

Die Umwandlung der pMGs ist ab einem bestimmten Zeitpunkt des Spiels möglich und findet während einer Montanrunde statt, die dann jeder Aktienrunde vorangeht. Die Umwandlung ist nur bei pMGs möglich, die über einen Eisenbahnanschluss verfügen. Zusätzlich ist es jedoch möglich, pMGs mit Montan-Aktiengesellschaften zu fusionieren.

 

Das Spiel enthält 18 pMGs von denen 8 „aktive“ pMGs für das Startpaket ausgewählt werden. Die übrigen 10 nehmen als „passive“ pMGs am Spiel teil. Die Standorte der „passiven“ pMGs können genauso wie die der „aktiven“ pMGs an das Schienennetz angebunden werden und so die Einfahrergebnisse der Eisenbahngesellschaften erhöhen. Auch können „passive“ pMGs mit Gleisanschluss zur Gründung von Montan-Aktiengesellschaft verwendet werden.

 

Die Loks in 18Ruhr Version 2 sind sogenannte „plus“-Loks. Eine 3+3-Lok kann insgesamt 3 Städte und 3 Kleinstädte verbinden. Loks der Eisenbahngesellschaften können von den Montangesellschaften gekauft und in Werkloks umgewandelt werden. Letztere erhöhen die Einnahmen der Montangesellschaften.

 

Es steht ein Upgrade-Set für 18Ruhr Version 1.0 und 1.2 zur Verfügung.

Mamuntisunio, el photonius - Jalium calaniluitus