Neuheiten

Neuheiten

 

Neuheiten 2017

 

1895 Namibia Version 2.0 - ab August 2017 lieferbar

 

Das Spiel war ursprünglich für drei Spieler konzipiert worden. Die Version 2.0 ist um eine Einsenbahngesellschaft sowie zwei Minengesellschaften erweitert. So kann 1895 Namibia auch zu viert gespielt werden.

Zu Spielbeginn wird zunächst die einzige Privatgesellschaft versteigert.Anschließend werden Obligationen der sechsf am Spiel beteiligten Eiisenbahngesellschaften ebenfalls versteigert, sowie die beiden Minen-Konzessioen. Das Spiel lädt zum erkunden der richtigen Strategie ein. Wieviel biete ich für welche Obligation/Konzession oder brauche ich überhaupt eine? Wie hoch setze ich den Eröffnungskurs an? Wann investitere ich in die nächste Lok bzw. in die nächste Minenausstattung? Von letzteren gibt es insgesamt 9 verschiedene Typen. Die ersten 6 Typen werden alle verschrottet. Es gilt also bei Zeiten einzusparen!

 

1873 Harzbahn - ab Oktober 2017 lieferbar

Dieses Spiel war bisher nur in der englischen Version von All Aboard Games lieferbar. Marflow Games wird eine zweisprachige Version herausbringen. Das Spielsystem bleibt unverändert, jedoch wird es einigen Änderungen bei den Spielkomponenten geben, um eine bezahlbare RTP Version anbieten zu können.

Für alle, die das Spiel noch nicht kennen , hier ein kleiner Überblick. Neben den 7 Eisenbahngesellschaften gibt es noch 15 Bergwerke und 5 Industriegesellschaften. Während die Eisenbahngesellschaften keine Besonderheiten aufweisen, agieren die Bergwerke wie kleine Gesellschaften, die ihre Einnahmen entsprechend ihrer Betriebsmittel erhalten. Im Laufe des Spiel überaltern diese Betriebsmittel und es werden höhere Instandhaltungskosten fällig, welche die Erträge reduzieren. Durch den Kauf modernerer Betriebsmittel können sowohl die Einnahmen erhöht werden, als auch die Instandhaltungskosten reduziert werden. Ab der grünen Phase kommen dann die Industriegesellschaften ins Spiel, welche mit Hilfe der Bergwerke gegründet werden. Der Einfluss der Eisenbahn auf die Bergwerke erfolgt durch die Netzanbindung der Bergwerksstandort (Hexfelder mit Bergwerken). Erst durch den dann möglichen Gleisanschluss ist der Ausbau der Bergwerke möglich.

Mamuntisunio, el photonius - Jalium calaniluitus